Kontakt/Impressum Aktuell Termine Karten Anfahrt Archiv DerVerein Bannoserkeller Theater Gaesteforum Links

Saison 2019/2020

Die Sommerferien sind vorbei - Die Theatersaison beginnt!

Bald ist es wieder soweit und es heißt: „Vorhang auf!“ im Bannoser Theater. Schon seit einigen Monaten proben drei der fĂŒnf Theatergruppen bereits fleißig fĂŒr ihre Premieren im kommenden Herbst.

Hierbei wird wie in den vergangenen Jahren die Bannoser-Sketchgruppe unter der Leitung von Heike MĂŒller an der Brensbacher Kerb die neue Theatersaison eröffnen. Das Publikum darf sich schon jetzt auf einen ĂŒberaus unterhaltsamen Abend rund um das Thema „Berufe“ freuen.

Das bunte Programm am Samstag, dem 31.08.19 beginnt bereits um 18 Uhr. Karten gibt es ausschließlich an der Abendkasse im Theaterfoyer zum Preis von je 5 Euro, der Einlass ist ab 17:30 Uhr, die Platzwahl ist frei. An diesem Abend sowie auch am Freitag 30.08.19 öffnet der Weinkeller seine TĂŒren ab 19 Uhr und der Hof des Theaters lĂ€dt bei einem Glas frisch gezapftem Grohe-Bier ebenfalls zum Verweilen ein.

Nach der Brensbacher Kerb erobert die Jugendgruppe des Vereins die BĂŒhne. In diesem Jahr hat sich die Bannoser Jugend die Kriminalkomödie „Der DoppelgĂ€nger“ von Edgar Wallace ausgesucht.

 Das humorvolle StĂŒck besticht vor allem durch seine skurrilen Charaktere, die von den zwölf Jugendlichen gekonnt in Szene gesetzt werden. Inhaltlich geht es um einen  berĂŒchtigten Verbrecher, der von der Presse als „DoppelgĂ€nger“ bezeichnet wird, da er stets das Aussehen seiner Opfer annimmt, um so ihre Bankkonten zu plĂŒndern.GerĂŒchte besagen, dass auch der erfolgreiche GeschĂ€ftsmann Lord Gordon Selsbury bald zum Kreis seiner gutbetuchten Opfer zĂ€hlen könnte. Dies ruft den tollpatschigen Privatdetektiv Julius Superbus auf den Plan. Doch Lord Selsbury lassen die Warnungen und GerĂŒchte völlig kalt. Seine Aufmerksamkeit gilt der schönen Heloise, mit der er sich zu einem Wochenendausflug verabredet hat. Als just an diesem Tag seine Cousine Diana aus Australien eintrifft, die sich in den Kopf gesetzt hat, ihren Vetter Gordon heiraten zu wollen, ist das Chaos perfekt.

Ob sich der DoppelgĂ€nger dieses Chaos zu Nutze machen kann, erfahren die Zuschauer an sechs Abenden am 20./21., 27./28.09. sowie am 4./5.10.19 jeweils um 20 Uhr. Die Karten kosten hier ebenfalls 5 Euro pro StĂŒck bei freier Platzwahl. Der Vorverkauf im Otto Shop von Anita EidenmĂŒller hat bereits begonnen, schnell sein, lohnt sich!

Auch die Darsteller der Komödie proben bereits fleißig fĂŒr ihren Saisonstart im Oktober mit dem BoulevardstĂŒck „Und alles auf Krankenschein“. NĂ€here Informationen zu diesem StĂŒck erhalten Sie in KĂŒrze.

  • Bannoser erhalten Förderpreis

    PĂŒnktlich zum 20-jĂ€hrigen JubilĂ€um des Kindertheaters der Bannoser, erhielt die Brensbacher Theatergruppe den diesjĂ€hrigen Förderpreis des Rotary Clubs Dieburg-Babenhausen. Die Jury wĂ€hlte aus den zahlreichen Bewerbern den Bannoser Theaterverein mit seiner vorbildlichen Kinder- und Jugendarbeit fĂŒr den Hauptpreis aus und wĂŒrdigte so das langjĂ€hrige ehrenamtliche Engagement der Mitglieder.

    Die Bannoser Jugend vereint Jugendliche und junge Erwachsene im Altern von 13-21 Jahren. In der Kindergruppe finden Kinder im Alter zwischen 6 und 13 Jahren ihre kreative Heimat. Sie lernen hier gemeinsam an einem Projekt zu arbeiten, sich auf einander zu verlassen und einzulassen. Trotz der zum Teil doch recht großen Alterspanne, herrscht ein tolles Miteinander. Neue Mitglieder und auch Kinder mit besonderen BedĂŒrfnissen werden schnell integriert und ein fester Teil der Gruppe. Die Kleinen lernen von den Großen und die Großen lernen schon frĂŒh Verantwortung zu ĂŒbernehmen, indem sie den kleineren Kindern helfen und sie unterstĂŒtzen.

  • Die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler können sich in der Gruppe erleben und in andere Rollen schlĂŒpfen. So entwickeln sie wichtige soziale Kompetenzen, wie TeamfĂ€higkeit, RĂŒcksichtnahme und EmpathiefĂ€higkeit, die gerade in unserer heutigen Leistungsgesellschaft (leider) oft zu kurz kommen. Weiterhin fördert das Theaterspiel auch personale Kompetenzen. Durch das freie Sprechen auf der BĂŒhne, das „Sich-PrĂ€sentieren“, erleben sie eine Selbstwirksamkeit, die sich positiv auf das Selbstvertrauen und das SelbstwertgefĂŒhl der jungen Menschen auswirkt und die Persönlichkeit nachhaltig stĂ€rkt.

    Dies zu fördern liegt den Bannosern sehr am Herzen, weshalb die Kinder stets in den Prozess der StĂŒckentwicklung und die Jugendlichen auch in die StĂŒckauswahl einbezogen werden. Gerade im lĂ€ndlichen Raum, dessen Freizeitmöglichkeiten fĂŒr Kinder und Jugendliche doch oft durch die ebenso wichtigen Angebote der Sportvereine dominiert werden, bieten die Bannoser kĂŒnstlerisch und musisch interessierten Menschen eine wunderbare Alternative, kreativ tĂ€tig zu werden.

  • Der Bannoser Theaterverein blickt auf eine mittlerweile 20-jĂ€hrige Tradition der Kinder- und Jugendarbeit zurĂŒck. Um diese zu ermöglichen, mĂŒssen jĂ€hrlich gewisse Geldmittel eingesetzt werden, um KostĂŒme zu schneidern, eine Kulisse zu bauen, Eintrittskarten und Plakate zu drucken oder auch um die GebĂŒhren fĂŒr die TheaterstĂŒcke zu bezahlen. Die Fördermittel des Rotary-Clubs in Höhe vom 3.000 € werden folglich dazu beitragen, die erfolgreiche Kinder-und Jugendarbeit der Bannoser zu unterstĂŒtzen und zu erhalten, da im kommenden Herbst und Winter wieder zwei Projekte im Bereich des Kinder- und Jugendtheaters realisiert werden.

    Die Bannoser Jugend probt bereits fĂŒr ihr StĂŒck „Der DoppelgĂ€nger“ von Edgar Wallace und wird dieses ab dem 6. September an 6 Abenden (7.9., 20./21.9., 27./28.9.) dem Publikum prĂ€sentieren. Die Bannoser Kids beginnen traditionell nach den Sommerferien mit den Proben zu ihrem mĂ€rchenhaften StĂŒck, welches sie in der Adventszeit den großen und kleinen Zuschauern vorstellen werden. Man darf schon jetzt auf das Ergebnis gespannt sein!

  • Startschuss fĂŒr die Komödiensaison

    Nach einer sehr erfolgreichen Saison mit „Pension Schöller“ und einer kurzen schöpferischen Pause haben die Komödianten der Bannoser nun wieder mit den Proben fĂŒr das neue StĂŒck „Und alles auf Krankenschein“ begonnen.

    Das StĂŒck von Ray Cooney verspricht den Zuschauerinnen und Zuschauern einen turbulenten und urkomischen Abend bei dem ein ehrbares Hospital zum gnadenlos komischen Tollhaus der VerrĂŒcktheiten wird.

    Zahlreiche Verwechslungen und ein abenteuerliches LĂŒgengebĂ€ude, lassen die Handlung in einem schrill-vergnĂŒgten Chaos enden, bei dem sicherlich kein Auge trocken bleibt.

    Bei der Leseprobe wurde bereits viel gelacht und die Vorfreude auf die kommende Saison war den 14 Darstellerinnen und Darstellern deutlich anzumerken.

  • Die Regisseurin Kristin Steinmetz freut sich sehr ĂŒber die gute Stimmung im Team und die positive Resonanz des großen Ensembles im Alter zwischen U20 bis Ü60. Das Publikum kann sich auf viele bekannte, aber auch neue Gesichter auf der Bannoser-BĂŒhne freuen.

    Die AuffĂŒhrungen der Komödie finden wie gewohnt im kommenden Herbst statt. Die Premiere ist fĂŒr den 19.10.19 geplant. Ab dem SpĂ€tsommer erhalten Sie die Eintrittskarten, wie in der letzten Saison im Otto Shop von Anita EidenmĂŒller. Wer sich jedoch bereits vor dem offiziellen Vorverkauf Karten sichern möchte, hat die Möglichkeit unseren Internet-Kartenservice zu nutzen. Schicken Sie hierfĂŒr Ihre E-Mail-Adresse an: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschĂŒtzt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Im Juni erhalten Sie dann per Mail weitere Informationen zum neuen TheaterstĂŒck, zum Bestellvorgang und zu den AuffĂŒhrungsterminen.

    NĂ€here Informationen zu unserem Internet-Kartenservice erhalten Sie im Bereich „Karten“.

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

ZusÀtzliche Informationen